Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Wir stellen uns vor

Industriemuseum Cromford – ein Juwel für Ratingen und das Land NRW

Noch vor Fertigstellung und der Neuausrichtung des Museums Cromford gründete sich der Förderverein am 29.06.1993 und gab sich den Namen Freunde und Förderer des Industriemuseums Cromford e.V. in Ratingen.

Im Bestreben, die einzigartige faszinierende Industriekultur hier in Ratingen lebendig zu erhalten und auf das Signal der Innovationsleistung dieses Museums in intensiver Öffentlichkeitsarbeit hinzuweisen, hat sich der neugewählte Vorstand zum Ziel gesetzt, den Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Leistung von Johann Gottfried Brügelmann im Hinblick auf Innovation und Transformation zu legen und das Museum bei der geplanten Neugestaltung und Weiterentwicklung mit ganzer Tatkraft zu unterstützen.


Bild oben: Der amtierende Vorstand (v. links) mit Dr. Annette Koewius (stellv. Vorsitzende), Hans-Joachim Zimmer (Schatzmeister), Hannelore Hanning (Vorsitzende), Hans-Joachim Wiese (Schriftführer), Dr. Eckart Hofmann (Beisitzer), Gerd Droste (Beisitzer).


Mit Vorträgen, Diskussionen, Exkursionen, Präsentationen soll immer wieder auf den ideenreichen, schöpferischen Antrieb, der für die industrielle und wirtschaftliche Weiterentwicklung, für die Risikobereitschaft, strahlende Innovationskraft und unermüdliche Motivation notwendig ist, hingewiesen werden.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ein guter Trailer erzählt schon fast den Film - eindrucksvolle Impressionen aus dem Vereinsgeschehen zeigt Ihnen unser

I M A G E F I  LM

 

All diese Planungen und Konzepte schließen die Mitglieder und deren vielfältige Interessen ein. Denn ohne sie würde der Förderverein nicht die Lebendigkeit haben, die ihn auszeichnet. Um den Anschluss an die Zeit nicht zu verlieren, wird verstärkt die Jugend über den Jugendrat der Stadt Ratingen angesprochen, an der Entwicklung neuer Ideen mitzuwirken und die Weiterentwicklung bestehender interessanter Aspekte im Rahmen der Möglichkeiten, die durch die Konzeption des Museums gesetzt sind, mit voranzubringen.

 

Das Kuratorium

Bei all diesen Vorhaben wird der Vorstand von einem tatkräftigen Kuratorium unterstützt. Über dieses Kuratorium findet die Vernetzung des Vereins mit der Wirtschaft, der Kultur und der Politik auch über den Landschaftsverband Rheinland (LVR) statt, so dass größere Projekte, die mit dem Budget des Vereins nicht zu stemmen wären, geplant und umgesetzt werden können.

Dem amtierenden Kuratorium gehören zur Zeit 16 Mitglieder an. Aktuell werden folgende Projekte des Fördervereins von dem Kuratorium unterstützt, gefördert und umgesetzt:

  • der changes.AWARD (Kooperation mit Mitsubishi Electric)
  • der Industriepfad (Arbeitskreis unter Führung von Olaf Tünkers/UVR)
  • Parkfest im Cromford Park
  • Classic-Night im Cromford Park (Kooperation mit Tünkers GmbH)
  • Digitales Lernen (Kooperation mit SAP)
  • Tinkering-Lernen mit Händen (Kooperation mit den LIONS/Düsseldorf)

Weitere Ideen sind ‚gesponnen‘ und werden in naher Zukunft bekannt gegeben.

Einen Überblick über die Aktivitäten des Fördervereins finden Sie hier.

Joomla templates by a4joomla