Die Sommerferien sind Geschichte: Freuen Sie sich auf unterhaltsame Stunden mit dem vielfältigen Programm in der Textilfabrik Cromford!

Für den Spätsommer und Herbst haben Förderverein und Museum wieder ein vielfältiges Kulturangebot in der Textilfabrik Cromford vorbereitet. So geht es z.B. beim "Vortrag am Wasserrad" um politische Fragen, wenn MinDirig Karl-Uwe Bütof über die "Industrie 4.0 – Zukunft des Industriestandortes NRW"spricht.

Außerdem lädt der Förderverein im Oktober und im November zu zwei seiner beliebten Cromford Gespräche ein. Im Oktober wird die Schriftstellerin Margret Heymann über "Glanz und Grauen in der deutschen Film- und Theaterwelt" referieren. Im November spricht Prof. Dr. Dr. Uwe Fitzner unter dem Titel "Im Spinnennetz der Industriespionage" über die industrielle Revolution im 18. Jahrhundert.

Ebenfalls auf dem Plan: eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Förderverein des Ratinger Museums e.V. – diesmal in den Räumen in der Textilfabrik Ratingen. Und wer schon in Dezember hinein plant, der sollte bereits Zeit freihalten für den zum  18. Mal stattfindenen Weihnachtsmarkt "allerHand" am 2. und 3. Dezember. 

Außerdem hat das Museum viele Themenführungen an den Wochenenden vorbereitet, die Sonder- und Dauerausstellung des Hauses unter neuen Aspekten beleuchten und so auch für alle, die die Textilfabrik bereits kennen, etwas ganz Neues bereithalten.

Informationen zu den anstehenden Terminen finden Sie in der Rubrik "Termine 2017". Rückblicke auf die zurückliegenden Aktionen im Vereinsgeschehen finden Sie im gerade erschienen Newsletter "Cromford aktuell" oder Sie schauen in der Rubrik "Aktivitäten" vorbei.

Wir wünschen Ihnen sonnige und erlebnisreiche Spätsommertage und viel Spaß beim Stöbern auf der Interntseite!

 

 


Industriemuseum Cromford
Cromforder Allee 24 | 40878 Ratingen
Di - Fr 10-17 Uhr l  Sa und So 11-18 Uhr

 

 

Unterkategorien

Joomla templates by a4joomla