Zum 15. Mal: Kinderfest und Picknick im Park

Zum 15. Mal:
Kinderfest und Picknick im Park

Förderverein und Museum hatten am 25. Juni für die rund 3000 großen und kleinen Gästen, die im Laufe des Tages im Park vor dem Herrenhaus vorbeischauten, wieder ein vielfältiges Programm vorbereitet. Schon traditionell wurde der Sonntag so zu einem entspannten und  erlebnisreichen Tag im Freien, mit guter Musik, leckerem Essen und sehr viel Spaß. Der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Küppershat die Sommerstimmung in Brügelmanns Park für die Leser festgehalten.


Schon eine gute Tradition: Gemeinsam veranstalteten Förderverein und Museum ihr 15. Park- und Kinderfest vor dem Herrenhaus. Rund 3.000 Besucher kamen im Laufe des Tages schätzungsweise im Park vor dem Herrenhaus Cromford zusammen, um einen gleichermaßen entspannten wie erlebnisreichen Sonntag im Freien zu genießen. Für die passende musikalische Unterhaltung zum wieder einmal sonnigen Parkwetter sorgte die Big Band "Swing de Cologne", unseres Mitglieds Prof. Dr. Uwe Fitzner.


Viele Gäste machten es sich dazu mit dem Picknickkorb auf der Wiese bequem
viele ließen sich aber auch vom kulinarischen Angebot, wie unserem schon berühmten Kuchenangebot der Mitglieder, mit einem Cromford-Burger oder einem Gläschen Wein verwöhnen, das der Förderverein organisiert hatte.

 

Große und kleine Gäste lieben es:das Familienfoto im historischen Gewand vor dem Herrenhaus. Und die Kleinsten versanken mit ihren bunten Gesichtern in ihre ganz eigene Phantasiewelt.

 
Auf der anderen Parkseite standen Spiel und Spaß auf dem Programm. Spiel, Spaß und Aktionen rund um die Baumwolle – so lautete das Motto des Kinderfestes. Eine besondere Attraktion ist es immer wieder, in historische Kostüme zu schlüpfen und sich vor dem Herrenhaus fotografieren zu lassen. Beim Baumwollspinnerspiel wurde der schnellste Spinner gesucht. Filzen, Masken basteln oder Baumwolldruck warteten auf flinke und fleißige „Arbeiter“. Bei Stockbrot und Würstchen vom Grill konnten sich die Kleinen zwischendurch stärken. Angeregt von der aktuellen Sonderausstellung „Deutsche Strumpfdynastien. Maschen, Mode, Macher“ gab es in diesem Jahr einen Stand, an dem sich junge „Strumpfdesigner und -designerinnen“ ausprobieren konnten.

Um so vielen Gästen ein umfangreiches Programm im Freien anbieten zu können, bedarf es sorgfältiger Organisation und vieler helfender Hände, die am Tag selbst für Auf- und Abbau sowie die Betreuung an den Ständen sorgen, also:

 

 

 Wenn nicht hier – wo dann?...

Hier geht der Dank auch an dieser Stelle stellvertretend für die vielen Helferinnen und Helfer an Claudia Gottfried, Christiane Syre, Helga Hülsmann, Friedrich Voßen und Hanjo Zimmer (dieses Team ist Gold wert, und ein klein wenig darf ich mich da auch einreihen). Und natürlich an unser Mitglied Prof. Dr. Uwe Fitzner, der schon zum 7. Mal mit seiner Big Band und ihrem Sound das Parkfest zu dem macht, was es ist – ein Fest für alle Ratinger. Und, hier möchte ich auch alle Sponsoren einbeziehen, die uns ein solches Fest erst ermöglichen.

 Wolfgang Küpprs

 

Joomla templates by a4joomla